Kosten


Wenn Sie sich für eine Behandlung bei mir entscheiden, schließen Sie damit einen Behandlungsvertrag (Dienstvertrag) ab, dessen Vergütung Vereinbarungssache ist. Allerdings halte ich meine damit verbundenen Gebühren transparent und werde Sie nach der Erstuntersuchung über die ungefähr entstehenden Kosten informieren. Abgerechnet wird entsprechend der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker).

Zum Beispiel berechne ich für eine Erstuntersuchung mit Erstellung eines Therapieplanes (ohne etwaige Laborkosten) und Behandlung ca. 130,- bis 150,-€. Die exakten Kosten richten sich nach der Art und dem Grad der Erkrankung und dem Umfang der Behandlung.

Grundsätzlich ist nach jeder Behandlung das Honorar bar zu entrichten.


Gesetzliche Krankenkassen

Bitte beachten Sie, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlungskosten von Heilpraktikern in der Regel nicht übernehmen.


Private Krankenversicherer und Beihilfe

Privat Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen, Beihilfe oder Postbeamtenkrankenkasse übernehmen die Kosten je nach Versicherungsvertrag zu einem Teil oder in voller Höhe.

Grundsätzlich ist der Erstattungsanspruch vom Inhalt des geschlossenen Versicherungsvertrags abhängig, also ob heilpraktische Leistungen vom Versicherungsschutz erfasst sind oder nicht und wenn ja, zu welchem Prozentsatz!

Sie müssen somit in Ihrem speziellen Fall genau nachfragen und sinnvollerweise vor Behandlungsbeginn einen Kostenübernahmeantrag stellen, wenn die Übernahme bestimmter Methoden im Leistungskatalog Ihres Versicherer nicht geklärt ist.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung nach den genauen Bedingungen!